Privates Training

Privater Coach ja oder nein

Rocky und sein Trainer Mikey
Rocky und sein Trainer Mikey

Die Frage ob ein privater Coach von Nöten ist, hängt selbstverständlich vom eigenen Standpunkt ab. Vermutlich sind sich alle Zweifler darüber einig, dass ein Profiboxer nicht ohne seinen persönlichen Boxtrainer auskommt. Auch wenn die meisten von uns keine Profiboxer sind und es in diesem Leben auch nicht mehr werden, sprechen einige Argumente für einen privaten Coach, der mehr ist als der Technikvermittler und Motivator. 


Ich liebe die Rocky Filme auch wenn sie zur Mitte hin etwas an Qualität verloren haben und mit den letzten beiden Produktionen alles was Rocky ausmacht wieder unter Beweis gestellt haben. Die Filme leben allerdings nicht nur von ihrem Hauptcharakter. Mikey wird in der Fan Community auf Augenhöhe gefeiert wie ein Rocky. Jedem der ein wenig von der Materie versteht ist klar, dass der alte Mann mit der krächzenden Stimme die treibende Kraft hinter dem Boxer ist. Er schaut dem Boxer ins Herz und spürt was er fühlt. In Mikeys Fall ist der Coach Großvater, Vater, Lehrer, Projektionsfläche für so ziemlich alle Emotionen die ein Mann in Rockys nicht gerade suboptimaler Lage empfinden kann. Vermutlich steckt die größte Stärke des privaten Coach in der emotionalen Bindung zum Schüler. Weshalb eine gute Beziehung zwischen dem Schüler und dem Coach die Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche sportliche Entwicklung darstellt. 

 

Arthur Abraham und sein Trainer Ulli Wegner
Arthur Abraham und sein Trainer Ulli Wegner

Selbstverständlich beruht die Entscheidung für einen privaten Trainer auf der Bedürfnispyramide. Ein Bedürfnis möchte gestillt werden. Der Schüler möchte etwas haben, der Trainer bietet es an. Der Trainer möchte im Gegenzug seine Entlohnung. Darüber hinaus entwickelt sich etwas und das ist der entscheidende Punkt. Klar ist, dass der Lerneffekt im 1:1 Training am schnellsten stattfindet. Vermutlich ist das auch der häufigste Grund weshalb sich Menschen für einen privaten Trainer entscheiden. Die meisten würden auch zustimmen, dass der private Trainer auch die teuerste Variante darstellt. Bei genauer Betrachtung ist er das nicht.

 

Der Trainer fokussiert sich zu 100% auf eine Person, erkennt dessen Stärken und Schwächen und kann diese gezielt angehen. Trainer und Schüler bauen eine Beziehung zueinander auf und beide wachsen aneinander. Diese Erfahrung ist nicht bezahlbar. Denn wer von der Dienstleistung einmal absieht und an dem 1:1 Training wachsen, reifen, sich weiter entwickeln möchte, der erkennt den Mehrwert eines Privaten Trainers und stellt das Geld nicht mehr in den Vordergrund. Fakt ist, wenn der Weg das Ziel geworden ist, dann verhält es sich wie mit dem Kauf teurer Schuhe. Man kauft sie, egal was sie kosten. Nur mit dem Unterschied, dass die Schuhe an Wert verlieren. Das 1:1 Training erfährt an Wert von einem zum nächsten Mal. 

 

Egal aus welchem Grund ein privater Trainer gebucht wird, es besteht der Wunsch nach Veränderung der Lebensumstände. Fitter oder Schlanker werden, Selbstbewusster oder Stärker werden, wenn Gewohnheiten nicht verändert werden, können sich langfristig kaum Veränderungen einstellen. Durch Einsparungen an Sucht- und Konsumgüter stellt ein privater Trainer unter Umständen keine finanzielle Belastung dar und bei langfristiger Betrachtung wirkt sich diese Lebensumstellung positiv auf die spätere Gesundheit und Lebensqualität aus.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Steffen Hirschmann (Samstag, 08 Oktober 2016 20:27)

    Der beste Trainer der Welt. Ernsthaft, bei keinem Trainer habe ich so viel gelernt und keiner hat mich so gefordert als Marcus. Er geht mit dir bis über 100%. Egal ob im Leistungssport oder im "normalen" Sport. Ich habe ALLES! von ihm gelernt und war in der allerbesten Form meines Lebens. Egal ob Boxen oder Thaiboxen, training mit Marcus war eine tägliche Herausforderung. Egal ob Pratzen, Sandsack, Kraftausdauer oder Sparring auf dem Traininsplan standen. Das Training war immer top durchdacht und an die Bedürfnisse und an den jeweiligen trainingsfortschritt angepasst. Wer so einen Trainer in seiner Stadt hat und die Chance nicht warnimmt mit Ihm trainieren zu dürfen ist selber schuld. Danke für alles Marcus Hanke!!!!!

  • #2

    David K. (Montag, 10 Oktober 2016 12:01)

    Geiles training, top Trainer!!